Systemisches Leadership

Last updated on February 12, 2024 5:25 pm
Category:

Description

What you’ll learn

  • Akademisches Hintergrundwissen
  • Eigenes Führungsverständnis ausbauen
  • Führungskompetenzen identifizieren und kritisch reflektieren
  • Breites Spektrum an Werkzeugen für das eigene Repertoire
  • Systemische Ansätze in den Führungsalltag einbauen
  • Besseres Zeitmanagement für die Konzentration auf die strategischen Inhalte
  • Einführung in die Systemtheorie für ein ganzheitliches Verständnis
  • Viele Praxisbeispiele

Für die aktuellen Herausforderungen in unserem Berufsleben braucht es neue ganzheitliche Denkmodelle. Doch was genau ist jetzt der Unterschied zwischen dem systemischen Ansatz und den anderen Leadership-Modellen? Weshalb eignet sich die systemische Denkhaltung perfekt für das eigene Führungsverhalten?

Wir beschäftigen uns nicht ausschließlich mit der Vermittlung von Hintergrundwissen, sondern behandeln vielmehr die Integration des systemischen Ansatzes in den Führungsalltag. Wir reflektieren die eigene Haltung und besprechen, wie man nachhaltige Einwandbehandlungen, Fragen und Probleme aufgreift und versteht. Denn oft kommunizieren wir aneinander vorbei – doch im Sinne des systemischen Leaderships sind wir dafür verantwortlich, dass die Kommunikation gelingt.

Mit diesem Kurs festigt ihr eure Führungskompetenz und seid für zukünftige Herausforderungen perfekt gerüstet:

Was du nach diesem Kurs für Kompetenzen erworben hast:

  • Akademisches Hintergrundwissen

  • Eigenes Führungsverständnis ausgebaut

  • Breites Spektrum an Werkzeugen im Repertoire

  • Systemische Ansätze in den Führungsalltag einbauen

  • Besseres Zeitmanagement für die strategischen Inhalte

  • Best Practices, um Probleme und Lösungen analysieren zu können

Was wir in diesem Kurs durchmachen:

  1. Einleitung: Wir starten mit einem Überblick des Themas und gehen auf die Voraussetzungen und Erwartungen zu diesem Kurs ein.

  2. Leadership – Ein praktischer und akademischer Hintergrund: Zu Beginn gehen wir der Frage nach, was einen guten Leader ausmacht. Ebenso geht es über das Verständnis der Führungsperson und wie man als Führungspersönlichkeit wahrgenommen wird. Unter anderem diskutieren wir gemeinsam, was der Unterschied zwischen Leadership und Management ist. Zur besseren Auffassung des eigenen Führungsverständnisses werfen wir einen Blick zurück in die Vergangenheit und sehen uns die unterschiedlichen Führungskonzepte an. Besonderen Fokus legen wir auf das situative Führungsmodell mit dem Reifegrad-Ansatz für Mitarbeitende. Am Ende beleuchten wir noch kritisch die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Generationen.

  3. Systemisches Leadership: Zu Beginn des Kapitels widmen wir uns den Grundlagen der Systemtheorie. Ferner besprechen wir die systemische Haltung und den Konstruktivismus. Neben der Frage, ob die systemische Führung auch eine Beratungsleistung ist, brauchen wir eine Unterscheidung von Teams, Gruppen und Organisationen. Im weiteren Verlauf wird eine kritische Eigenreflexion zu den Themen notwendigen Soft Skills wie auch Innen- und Außenwahrnehmung durchgeführt. Mit den letzten Videos aus diesem Kapitel spannen wir den Bogen zur Personalentwicklung. Wir gehen einen Persönlichkeitstest durch, den man im Personalauswahlprozess als Hilfsmittel verwenden kann. Zu guter Letzt gehen wir auf die Werte einer (Führungs-)Person ein und welche Wichtigkeit die Werte heutzutage im Diversity-Management für eine Rolle spielen.

  4. Personalentwicklung – Die Notwendigkeit, zukünftige Führungskräfte und Manager zu werden: Als Führungskraft sind wir Coach und Personalentwickler. Diese beiden Disziplinen brauchen dennoch eine unterschiedliche Ausrichtung, sodass wir eine Auslegung und Definition durchführen. Wir gehen auf verschiedene Management Rollen im Alltag sowie einen möglichen Hearing-Ablauf ein. Des Weiteren werfen wir einen Blick auf die Notwendigkeit eines Talentmanagements.

  5. Systemische Techniken und Werkzeuge: In herausfordernden Zeiten benötigt die Führungskraft von heute die richtigen Techniken und Werkzeuge. Die systemischen Konzepte sind stets auf Nachhaltigkeit und langfristige Entwicklung ausgelegt, sodass für jeden Anlass die richtige Herangehensweise dabei ist.

Mit meiner Berufserfahrung als systemischer Coach und Wirtschaftsinformatiker lebe ich beide Themen. Ich gebe euch zu jedem Kapitel Einblicke in meine Arbeitsweisen wie auch Tipps und Tricks, Überprüfungsfragen und Reflexionsaufgaben.

Stärken Sie Ihre Führungskompetenz mit dem systemischen Ansatz.

Ich freue mich auf Sie im Kurs.

Markus Edenhauser, MA MSc

Who this course is for:

  • Führungskräfte
  • Menschen die Personen in Veränderungsprozessen begleiten wollen
  • Berater/innen
  • Verkäufer/innen
  • Pädagogen und Pädagoginnen
  • Trainer/innen und Dozentinnen
  • Alle Personen die ihre Problemlösungskompetenz erweitern wollen

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Systemisches Leadership”

Your email address will not be published. Required fields are marked *